Bogensport Deutschland - Martina Berg - Weserbergland - Lipperland
Hotline : 05262-1687      Beratung durch erfahrene Bogensportler      Eigene Werkstatt, Pfeil- und Sehnenbau
Ihr Warenkorb
Bogensport Deutschland - Martina Berg - Weserbergland - Lipperland
Shop  »  Ausrüstung  »  Köcher
Köcher - welche gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Ein Köcher für die Pfeile ist für jeden Bogenschützen ein wichtiges Ausrüstungsteil. Gerade wenn Sie das Feldbogenschießen oder 3D-Bogenschießen im Gelände betreiben ist es wichtig, dass Sie Ihre Pfeile sicher verstauen können. Zum einen, um die Hände frei zu haben und zum anderen, um sich und andere beim Transport Ihrer Pfeile nicht unnötig zu gefährden.

Als reiner Targetschütze, der auf einem Schießplatz auf Scheiben schießt, wäre ein Köcher nicht unbedingt erforderlich. Allerdings ist es auf Dauer schon sehr lästig, sich immer nach seinen Pfeilen bücken zu müssen weil diese auf dem Boden liegen.

Köcher lassen sich nach der Art des Tragens unterscheiden:

Seitenköcher
Wie der Name schon verrät: einen SeitenköcherIn neuem Fenster öffnen trägt der Bogenschütze in Hüfthöhe an der Seite. Ein Rechtshandschütze trägt ihn an der rechten, ein Linkshandschütze an der linken Körperseite. Achten Sie daher darauf, dass Sie als Linkshänder auch einen Linkshandköcher kaufen. Oder einen Köcher, der leicht von Rechts- auf Linkshand umgebaut werden kann (ja, die gibt es!).

Unterarten bei den Seitenköchern: Targetköcher und Feldköcher
Bei den Seitenköchern wird noch zwischen Targetköcher und Feldköcher unterschieden: beim Targetköcher zeigen die Pfeile nach vorne (Richtung Ziel), beim Feldköcher nach hinten.

Rückenköcher
Rückenköcher werden auf dem Rücken getragen. Erinnert viele von uns sicher an Robin Hood und sieht auch so richtig cool aus. Besonders bequem und praktisch sind sie allerdings nicht. Befestigt werden Sie in der Regel mit einem Gurt, der quer über die Brust verläuft. Bei Rückenköchern gibt es naturgemäß keine Unterscheidung zwischen Rechtshand und Linkshand.

Bogenköcher oder Anbauköcher
Ein Bogenköcher (oft auch Anbauköcher genannt)In neuem Fenster öffnen wird im Gegensatz zu den beiden bereits beschriebenen nicht an der Frau oder dem Mann getragen sondern direkt am Bogen befestigt. Das Fassungsvermögen ist naturgemäß etwas geringer als bei den anderen Köcherarten (oft 6 Pfeile).

Auf unserem Blog gibt es einen ausführlichen Artikel über Köcher: Kleine Köcherkunde

Unsere aktuellen Empfehlungen in dieser Kategorie